Mein Bama Komfortprodukte-Testpaket und ein tolles Gewinnspiel

Hallo Mädels!

Mit meinen 1,65m gehören für mich hohe Schuhe zu jedem Party-Outfit dazu.
Neben dem Vorteil, dass man gleich etwas größer wirkt und die Haltung eine ganz andere ist, muss man bei High Heels aber auch eines in Kauf nehmen:
Die Schmerzen.
Eigentlich bin ich da ganz hart im Nehmen, denn trotz Schmerzen könnte ich die ganze Nacht auf der Tanzfläche durchhalten... außer ich setze mich irgendwo hin und gebe meinen Füßen etwas Ruhe- dann ist es nämlich für mich vorbei, jeder Schritt tut weh und ich würde am liebsten ins Auto kriechen ;D

Umso mehr habe ich mich über eine Kooperations-Anfrage von der Firma Bama gefreut, deren Produkte ihr unter anderem bei Reno finden könnt und die sich mit Sohlen, Pflegeprodukten und auch Accessoires für Schuhe befasst.
Bama stellte mir einige Produkte zum Testen zur Verfügung und da kommen wir wieder zu dem Thema Schmerzen, denn unter anderem befanden sich in meinem Testpaket auch einige Gel-Einlagen, die ich bereits in meinen hohen Schuhen auch schon ausprobieren konnte.
Fangen wir aber erstmal mit einigen anderen interessanten Produkten an:


Bama Silky Comfort Barfußspray mit Seide, Preis: 5,95 €

Bestimmt besitzt ihr auch Schuhe für den Sommer, die ihr am liebsten bei hohen Temperaturen barfuß trägt.
Ich habe dabei oft das Problem, dass vor allem bei neuen Schuhen eine Reibung an der Hacke entsteht, die sich dann mit einer Rötung und Schmerzen bemerkbar macht. 
Vor allem wenn man dann auch noch lange Unterwegs ist, kann es zu einer sehr schmerzvollen Geschichte werden.
Das Deo soll diese Reibung im Schuh verhindern und außerdem auch noch die Füße "frisch" und trocken halten.
Die Andwendung ist ziemlich einfach:
Aus ca. 30 Zentimeter Entfernung wird das Produkt auf den Fuß aufgesprüht und schon kann es losgehen.


Bama Fresh Schuh-Deo, Preis: 5,95 €

Ja Mädels, kein schönes Thema und ich gehe jetzt auch nicht näher drauf ein, ihr wisst wofür das Deo gut ist :D
Die Anwendung ist ganz einfach, denn der Sprühkopf hat gleich zwei Öffnungen die man in die Schuhöffnung hält und durch die sich der Inhalt des Deo's verteilt.
Der Geruch des Schuh-Deos ist ganz angenehm und nicht zu feminin, so dass es sowohl vom weiblichen als auch vom männlichen Geschlecht benutzt werden kann.


Bama Fresh Frischesohlen, Preis: 5,95 €

In der Verpackung sind 6 Frischesohlen enthalten, die nach etwa einer Woche Anwendung ausgewechselt werden sollten.
Eine Sohle besteht aus 4 Lagen, wobei die erste Atmungsaktiv ist und Feuchtigkeit schnell weiterleitet.
Die 2. Schicht der Sohle nimmt diese Feuchtigkeit auf, der Fuß bleibt also auch bei höheren Temperaturen trocken.
Die 3. Schicht gibt den frische-Duft ab, der auch hier gaz angenehm und nicht zu aufdringlich ist.
Die 4. Schicht besteht aus einer Anti-Rutsch Beschichtung die, wie der Name schon sagt, den perfekten Halt im Schuh bietet.
Trotz der 4 Schichten sind die Sohlen sehr leicht und auch wenn die Sohle etwas zu groß gewählt worden ist, lässt sich diese Problemlos passend zuschneiden.


Bama Ultradünne Gel-Sohle, Preis: 7,95 Euro

Mit Hilfe der Gel-Sohlen die in die Schuhe geklebt werden sollen, wird der Auftritt für den Fuß gedämpft.
Das heißt: Der Fuß wird etwas geschohnt und es gibt weniger Schmerzen beim Gehen.
Die Sohlen habe ich letztens bei einer größeren Familienfeier getragen und natürlich entstehen früher oder später Schmerzen, schließlich wird der Fuß bei 11cm Heels auch ganz schön belastet, aber mit Hilfe der Einlagen kann man die Zeit bis sich die ersten Schmerzen spürbar machen etwas hinauszögern.
Übrigens gefällt mir bei diesen Gel-Sohlen die sehr schlichte schwarze Aufmachung, auch wenn man diese beim Tragen natürlich eigentlich nicht sieht.
Wenn man die schicken schwarzen Schuhe aber dann ausziehen muss und einem gleich eine bunte oder gepunktete Sohle ins Auge springt... ne... das geht für mich irgendwie gar nicht.
Vielleicht bin ich da etwas zu eitel, aber ich achte da irgendwie immer drauf :D


Bama Gel-Poster, Preis: 4,95 Euro

Dieses Produkt wird nur im Bereich des Fußballens in den Schuh aufgeklebt.
Ausprobiert habe ich die Polster zwar noch nicht, aber ich kenne sie bereits von anderen Firmen und ihr glaubt mir nicht wie froh ich manchmal war, dass ich sie dabei hatte.
Gestern hätte ich die Pads zum Beispiel auch wirklich gebraucht, aber natürlich habe ich gar nicht dran gedacht sie mitzunehmen... Ich hatte nämlich etwas höhere Stiefel an und wieso auch immer taten mir zum Ende des Abends total die Füße im Fußballenbereich weh.
Selbst Gas und Bremse drücken im Auto hat mir Schmerzen bereitet :D
Also Merke: Gel-Polster ins Auto legen, so habe ich fast immer welche dabei.


Als letztes möchte ich euch noch an ein Gewinnspiel von Bama Aufmerksam machen, bei dem ihr mit Hilfe von Instagram mitmachen könnt.

Es funktioniert ganz einfach: 
Teste eines der Bama-Produkte, fotografiere dein Schuhabenteuer und veröffentliche es bei Istagram mit dem Hashtag #sommermitbama.
Die Bama-Produkte müsst ihr auf dem Foto nicht unbedingt zeigen, jedoch würde dieses die Gewinnchance natürlich erhöhen.
Informiert als letztes eure Leser mit Hilfe eines Blogposts bzw. Testberichtes über das Gewinnspiel.
Zeit zur Teilnahme habt ihr bis zum 31. Mai 2014.

Was ihr gewinnen könnt?
Ein Shoes of Prey-Gutschein im Wert von 150€, mit dem du deine eigenen Schuhe entwerfen kannst.

Wie geil ist das denn bitte?
Ich habe schon eine Idee für mein Teilnahme-Foto, wobei ich auf gutes Wetter und den Freund meiner Schwester in den nächsten Tagen zählen muss :D


Benutzt ihr irgendwelche Produkte speziell für den Schuh?
Kennt ihr vielleicht sogar eines von denen, die ich euch vorgestellt habe?




Tolle Beach Waves - Remington Pearl Pro Curl CI9532

Hallo Mädels!

Ob geflochten, geglättet oder gelockt- ich probiere gerne neue Frisuren aus und vor allem mit langen Haaren hat man da so einige Möglichkeiten, mal etwas neues auszuprobieren.

Vor fast einem Jahr habe ich euch bereits den Kegelförmigen Pearl Wand C 195 Lockenstab von Remington vorgestellt, mit dem ich bis heute ganz zufrieden bin.
Heute zeige ich euch ein weiteres Gerät aus der Pearl Pro Curl-Reihe, mit dem ihr schnell und einfach tolle Beach Waves in eure Haare zaubern könnt.


Gekauft habe ich mir diesen Lockenstab (CI9532)  bei Saturn für ungefähr 30 Euro und neben einer Hitzebeständigen Tasche für Unterwegs, war auch ein Hitzebeständiger Handschuh in der Verpackung enthalten.
Vor allem bei dieser Art von Lockenstab finde ich solche Handschuhe vom großen Vorteil und eigentlich ganz wichtig, da man sich bei bis zu 210°C die das Gerät aufheizen kann ganz leicht die Finger verbrennt.
Ja...ich spreche da aus Erfahrung :D


Die schlichte Aufmachung mit der Blumenranke am Handgriff finde ich ganz hübsch gemacht.
Durch die Keramikbeschichtung des Lockenstabs wird die Wärme gleichmäßig verteilt und mit Hilfe der LCD-Anzeige, die beim Einschalten in einem blau aufleuchtet, kann man zwischen 130° und 210°C aufheizen - je nach dem welche Haarstruktur man hat.
Vom Vorteil ist auch das 3 Meter lange Kabel mit Drehgelenk, denn so ist man nicht gezwungen ganz dicht vor dem Spiegel zu stehen und am Ende das verdrehte Kabel zu entwirren.


Dadurch, dass der Stab einen Durchmesser von 32mm hat, entstehen tolle weiche Locken die auch für den Alltag geeignet sind.
Ich hatte schon einmal einen Lockenstab in etwa der selben Breite von Remington (C151) mit dessen Ergebnis ich leider überhaupt nicht zufrieden gewesen bin.
Selbst bei stärkster Wärme habe ich bei meinen glatten Haaren keine einzige schöne Welle hinbekommen und die Klammer, die die Haare am Stab halten sollte, verursachte unschöne Knicke im Haar.
Im Gegensatz dazu bin ich aber mit dem Pearl Pro Curl CI9532 den ich euch heute vorstelle mehr als zufrieden.

Ihr wisst ja: Ich blogge auf meinem Blog Anonym und ohne mein ganzes Gesicht zu zeigen, weshalb ich euch auch heute nur die Ausschnitte vom Gesamtergebnis zeigen kann:

Und jetzt das Ganze leider etwas verwackelt, aber zu meiner Verteidigung:
Haltet ihr mal eure Spiegelreflexkamera mit der linken Hand und drückt auf den Auslöseknopf ;D
Nie ist meine Schwester da, wenn ich sie zum Fotos machen brauche...

Für den ganzen Kopf habe ich etwa 30 Minuten gebraucht, wobei die Zeit natürlich auch davon abhängt, wie breit ihr die Strähnen nimmt.

Mein Fazit:

Ein Lockenstab, den ich jeder Freundin weiter empfehlen würde! :)

Besitzt ihr einen Lockenstab?
Welchen könnt ihr empfehlen?
Kennt ihr noch andere Methoden, solche Wellen in die Haare zu bekommen?



Nailart mit einem Striping-Tape

Hallo Mädels!

In meinem Urlaub hatte ich neben viel Langweile vor allem auch mal die Zeit gehabt, meine Nägel mit meinem Lieblingslack Mint Candy Apple von Essie zu lackieren.
Diesen habe ich euch bereits in diesem Post etwas genauer vorgestellt :)

Ich habe es ja überhaupt nicht so mit Stamping und aus diesem Grund habe ich mich an eine andere Art von Naildesign herangewagt, welche meiner Meinung nach viel einfacher und für mich auch viel unkomplizierter ist.
Dafür benötigt man nämlich einfach nur solch' eine Rolle, ein so genanntes Striping Tape, welches ihr z.B. bei ebay & Co. für einen kleinen Preis und in verschiedenen Farben finden könnt.


Das Tape hat mehrere Funktionen und heute möchte ich euch die erste Möglichkeit vorstellen.
Dazu wird auf den schon vorher lackierten Nagel ein ungefähr 1cm langes Stück von dem Striping Tape aufgeklebt .
Je nach Wunschuster und wie viel Platz der Nagel hergibt, wiederholt ihr diesen Vorgang beliebig oft.
So sah übrigens mein erstes Ergebnis aus:


Ich hatte ehrlich gesagt bei dem ersten Versuch auf dem Bild überhaupt keinen Plan welches Muster ich genau haben möchte, aber letztenldlich ist es doch noch etwas geworden :D

Über dieses Striping-Tape-Muster tragt ihr dann den 2. Nagellack auf, wobei es natürlich am besten einer ist, der zu der ersten Schicht gut passt.

Diese Schicht lässt ihr kurz antrocknen und dann werden die Striping Tapes-Stücke wieder vorsichtig abgezogen.
Aber Achtung!
Nicht einfach irgendwo anfangen zu ziehen, sondern an dem letzten Stück, welches ihr angeklebt habt.
Danach arbeitet ihr euch langsam rückwärts bis zu dem zuerst aufgeklebten Tape-Stück vor, damit ihr nicht versehentlich die 2. Schicht Nagellack abzieht und dadurch das ganze Muster kaputt macht.
Ich hoffe ihr versteht das Ganze, im erklären bin ich leider eine Niete :D

Für meine Nägel habe ich neben dem Striping Tape diese Nagellacke und nicht zu vergessen das Gel Nails at Home Set von essence benötigt:

Essie - Mint Candy Apple
Catrice - Evergreen 60's
p2 - End Up Glamorous!
Essie - Good To Go Topcoat

Lange Rede und kurzer Sinn, so sahen meine Nägel am Ende aus:

Da das Arbeiten mit dem Striping Tape wirklich ziemlich einfach ist und ich Gefallen dadran gefunden habe, wird es wohl in der nächsten Zeit noch mehr solcher Posts geben :)

Kanntet ihr diese Methode?
Wie sieht's aus, könnt ihr Stampen?


Meine Bilder der Woche #57




Mein Auto bekam letzte Woche endlich seine Sommerschlappen.
Die Felgen, die ihr auf dem Bild sehen könnt sind nämlich die Winterfelgen und ich kann sie überhaupt nicht mehr sehen...
Außerdem wird das Auto diesen Sommer tiefergelegt, ich freue mich schon total drauf und bin auf das Ergebnis gespannt, welches ich euch aber sowieso noch zeigen werde :)

Vorletzte Woche Donnerstag war ich zusammen mit meinen Eltern und meiner Schwester in Ikea.
Dort habe ich mir einen kleinen Teppich in braun, zwei Töpfe für meine Pinsel, 6-er Pack Likör-Gläser (die ich so süß fand, aber nicht wirklich im Moment brauche :D) und eine lecker duftende Kerze gekauft.

Kann man aus dem Laden überhaupt mit leeren Händen rauskommen?
Das ist ja schon fast genauso wie bei dm:
Eigentlich brauche ich nichts, aaaaber... :D



Gib' mir Luftpolsterfolie und ich bin für die nächste Zeit beschäftigt.
In der Hinsicht bin ich noch immer ein kleines Kind :D



Am Samstag waren wir auf einer Hochzeit und da ich mein AMU sehr schlicht gehalten habe, habe ich zusätzlich falsche Wimpern aufgeklebt.

Auf dem Bild sieht ihr meine Lieblingswimpern von Red Cherry Nr. 747 S sowie den Besten Wimpernkleber den es wahrscheinlich gibt, den DUO Wimpernkleber von MÄC.

Da es ziemlich spät wurde, bin ich heute mit meinem Freund erst um 14 Uhr aufgestanden...der Tag wird also richtig kurz für mich... ich hoffe ihr konntet zumindest das schöne Wetter genießen ;)



[Review] Cookies & Cream Limited Edition von Essence

Hallo Mädels!

Cookies & Cream, so heißt die aktuelle Limmited Edition von Essence, die es zur Zeit überall zu kaufen gibt.
Sie besteht aus eher dezenten Tönen, was zu der aktuellen Jahreszeit und dem Wetter zwar nicht ganz so gut passt, aber was soll's? Braun-, Nude-, und Rosé-Töne gehen schließlich immer und ich kann davon eh nicht genug haben ;)

Von Cosnova habe ich Ende der letzten Woche einige Produkte zum Testen zugeschickt bekommen und heute möchte ich euch an meinen ersten Eindrücken zu ihnen teilhaben lassen.


Besonders gefreut hat mich die Handcreme, die ich unter anderem zum Testen zugeschickt bekommen habe.
Auf Instagram habe ich nämlich schon öfters gelesen, dass sie toll riechen soll und dass sich einige schon Back-ups zugelegt haben.
Deshalb darf die Handcreme sowie die Nagelfeile den Anfang in diesem Post machen:


Handcreme 01 keep calm and have a cupcake  Preis: 1,99 €.
Die Handcreme hat die typische Pflegegewirkung, die ihr vielleicht auch schon von den anderen Cremes aus den Winter-Limited Editions sowie denen aus dem Standart-Sortiment von essence kennt.
Diese Handcreme soll nach Cookies riechen und das hat essence wirklich toll umgesetzt.
Der Geruch hält zwar nicht sehr lange auf den Händen an, was letztendlich aber auch egal ist, da man ja nicht ständig mit Händen vor der Nase durch die Gegend läuft ;)

Mini-Nagelfeile Nr. 01 keep calm and have a cupcake   Preis: 0,99 €.
Die Nagelfeile mit dem süßen Muster habe ich im Aufsteller ehrlich gesagt total übersehen, auch bei den Preview-Bildern habe ich sie gar nicht wirklich bemerkt.
Deshalb war ich umso mehr überrascht, als ich sie in meinem Testpäckchen vorgefunden habe.
Da sie so klein ist, findet sie für Unterwegs in jeder Handtasche ihren Platz und endlich muss ich mich nicht mehr ärgern, wenn bei der Arbeit oder in der Stadt einer meiner Nägel einreisst und ich natürlich wie immer keine Feile dabei habe, um den Nagel wieder "in Ordnung" zu bringen.
In der Pressemitteilung wurde erwähnt, dass die Nagelfeile nach Cookies duften soll, dies konnte ich aber leider überhaupt nicht rausriechen.
Die Feile gibt zwar einen Geruch ab, aber an Cookies erinnert er mich überhaupt nicht, eher an etwas chemisches.


Nagellacke Nr. 02 yummy, yummy! 04 macaron, c'est bon!   Preis: 1,99 €.
Beide Nagellacke decken mit 2 Schichten und haben ein Metallic-Finish, was der einen mehr und der anderen weniger unter uns Nagellack-Junkies gefällt.
Mich stört das etwas streifige Ergebnis jedoch überhaupt nicht und besonders der Taupe-Ton gefällt mir sehr, da ich so eine Nuance in meiner bescheidenen Nagellack-Sammlung noch nicht habe und ihn sicherlich gut gebrauchen kann.


Jumbo eye pencil Nr. 02 yummy, yummy!  Preis: 1,99 €.
Ein Stift, der sowohl als Lidschatten als auch Kajal verwendet werden kann.
Ich persönlich kann aber mit dem Produkt leider eher nichts anfangen.
Als Kajal kommt er für mich überhaupt nicht in Frage, da meine Augen sofort anfangen zu trännen so bald ich irgendetwas auf meine Wasserlinie auftrage.
Als Lidschatten könnte er vielleicht etwas zu langweilig wirken, ohne Glitzer fehlt mir einfach was.
Ein Swatch folgt gleich etwas weiter unten im Post.


Lidschatten Nr. 01 so hot, donut!, 02 macaron, c'est bon!   Preis: 2,79 €
Bei beiden Lidschatten handelt es sich um gebackene Produkte und somit ist auch an der Pigmentierung nicht viel auszusetzen.
Die Textur ist seidig weich und der Auftrag ziemlich einfach.
Da ich rosa eigentlich gar nicht auf den Augen trage, habe ich diesen Lidschatten als Highlighter zweckentfremdet und wenn man ihn etwas mehr verblendet, eignet er sich dafür hervorragend.
Der braune Lidschatten hat ebenfalls eine tolle Nuance.
Ob alleine, oder in Kombination mit anderen Lidschatten- er ist vielseitig einsetzbar.


Lipgloss Nr. 01 macaron, c'est bon!  Preis: 1,99 €
Lipglosse trage ich eher selten, da ich das klebrige Gefühl auf den Lippen nicht wirklich mag und weil meine Haare dann auch sehr gerne an den Lippen kleben bleiben.
Trotz dem Aufdruck "ohne klebriges Gefühl" auf dem Produkt war ich eher skeptisch, denn beim Aufdrehen des Glosses gab es gleich einen Widerstand der mich erstmal vermuten ließ, dass es sich auch hierbei um einen ziemlich klebrigen Lipgloss handeln wird.
Nach dem Auftrag war ich aber eher überrascht, denn man merkt zwar schon, dass es sich hierbei um einen Lipgloss handelt, aber von dem klebrigen Gefühl auf den Lippen habe ich kaum etwas bemerkt.
Der Gloss gibt eine wirklich sehr leichte rosé-Farbe ab und den Glitzer, den ihr in der Verpackung und gleich auf dem Swatch sehen könnt, erkennt man auf den Lippen so gut wie gar nicht.
Auch der Geruch wäre noch erwähnenswert, dieser riecht nämlich ganz lecker und irgendwie schokoladig.

Zuletzt möchte ich euch noch den Jumbo Stift (links) sowie den Lipgloss (rechts) geswatcht zeigen:



Mein Fazit:
Die Idee der LE wurde super umgesetzt, da der Geruch einiger Produkte tatsächlich an leckere Cookies erinnert.
Auch die Farbtöne sind genau nach meinem Geschmack gewählt und vor allem die Handcreme sowie die Lidschatten sind meine persönlichen Favoriten der LE.
 
Wie findet ihr die Cookies & Cream Limited Edition?
Was habt ihr euch geholt?